kaiga

Tom Kha Gai

_MG_9126a

Ein Klassiker der Thailändischen Küche, ist die Kokosmilchsuppe Tom Kha Gai. “Tom” heißt “Suppe”. “Kha” bedeutet “Galgant”. Galgant ist ein Ingwerartiges Wurzelgewächs. “Gai” steht für “Huhn”. Alles zusammen schmeckt leicht scharf, salzig, süß und sauer zugleich – eine Geschmacksexplosion, die ihr probieren müsst!!!

Die Zutaten solltet ihr in jeden gut sortierten China oder Thai Laden bekommen.

Einkaufliste

2 Dosen       Kokosmilch
1/4 L             Gemüsebrühe
5 Stängel     Zitronengras
7 cm             Galgant, geschält, in Scheiben
3 EL              Fischsauce
8                   Kaffir-Limettenblätter
400 g            BIO-Hühnerbrustfilets, in kleine Würfeln oder Streifen geschnitten
Alternativ    Tofu
150 g            Champignons, geviertelt (oder frische Strohpilze)
2                   Limetten (  Saft )
1 TL              Rohrzucker

Für die Garnitur:

reichlich Koriandergrün

Das Zitronengras in 4 cm lange Stücke schneiden und mit dem Messerrücken leicht klopfen. Die Brühe und die Hälfte der Kokosmilch zum Kochen bringen. Anschließend Zitronengras, Galgant, Magroodblätter und Chilis hineingeben, mit der Fischsauce würzen und 10 min köcheln lassen.

Die Champignons hinzufügen und weitere 5 min kochen. Die restliche Kokosmilch dazugeben und mit Limettensaft, Zucker und Fischsauce abschmecken. In Schalen anrichten und  mit Chilistreifen, Frühlingszwiebeln und Koriander garnieren.

Die Suppe sollte frisch, säuerlich und leicht salzig schmecken.

Anmerkung:

Zitronengras, Galgant und Magrood sind Würzzutaten und werden nicht mitgegessen. Wer sich das Trennen während des Essens ersparen möchte, fischt sie mit einem Schaumlöffel aus der Suppe, bevor die Pilze dazugegeben werden.

Heilwirkung:

Zitronengras: Ätherische Öle, Citral, Mycren, Bitterstoffe

Erkältungen
Hautprobleme
Infektionen im Mund- Und Rachenraum
Rheumabeschwerden
Immunschwäche
Vorbeugung gegen Grippe

Galgant ( milder Ingwer):

Erkältungen
verdauungsfördernd
Seeschwäche
Kopf- und Rückenschmerzen
Hautprobleme
Gelenkschmerzen

Koriander:

natürliches Antibiotikum
Verdauungsprobleme
Verstopfung
Blähungen
Verspannungen
Depressionen
Innere Unruhe

Natürlich helfen diese Kräuter nur bei Täglichen verzehr!!