_MG_2771

Soba Nudeln an Shiitake (Buchweizen-Nudeln)

Soba Nudeln an Shiitake (Buchweizen-Nudeln)

Soba ist ein Nudelgericht, das aus dem Mehl der Körner des Buchweizens hergestellt wird. Die Nudeln sind von grauer, leicht bräunlicher Farbe und können ganz unterschiedlich zubereitet werden. In Japan und mittlerweile auch bei uns, werden sie in einer Vielzahl von Varianten und Qualitäten angeboten (preisgünstige Varianten enthalten zusätzlich Weizenmehl). In Japan isst man die Soba-Nudeln warm oder kalt, in Suppen oder in Gerichten mit Tofu, Gemüse, Fleisch etc.

Im Gegensatz zu Weizenmehl ist Buchweizen sehr gesund. Es hilft bei Venenleiden, Krampfadern und Besenreisern, kräftigt Zahnfleisch und Bindegewebe. Buchweizen wirkt zudem durchblutungsfördernd, kreislaufregulierend und stärkt das Immunsystem.

Einkaufsliste:

2 Bund        Soba Nudeln
2 Hände     Shiitake Pilze
1                  Brokkoli
1 El              Sesamöl
reichlich     Koriander (nach Geschmack)

Ingwer-Sesam-Sauce

1 El             Sesamöl
¼ Tasse     Sojasoße oder Tamari
1 EL           Agavendicksaft
1 EL           Miso
etwas        Ingwer (nach Geschmack)
1 – 2           Knoblauchzehen

Zubereitung:

Für die Sauce das Sesamöl mit der Sojasauce, Agavendicksaft und Miso zu einem Dressing rühren. Währenddessen Ingwer und Knoblauch in dünne Streifen schneiden.

Eine Pfanne mit etwas Öl erwärmen und die geschnittenen Shiitake knusprig anbraten.

Dann in eine Topf oder Dampfgarer den Brokkoli weich garen, jedoch darauf achten, dass er seinen Biss nicht verliert. Wenn kochendes Wasser verwendet wird, beträgt die Garzeit ca. 3 – 5 Minuten, im Dampfgarer ca. 10 Minuten.

Anschließend die Nudeln in sprudelnd kochendem Wasser 3 Min. garen und abgießen.

Etwas Sesamöl in einem Wok bei mittlerer Hitze heiß werden lassen, Ingwer und Knoblauch hineingeben und 2 Min. garen. Pilze, Brokkoli und Nudeln hinzufügen, unter Rühren erhitzen, dann die Ingwer-Sesam-Soße hinzugießen. Die Nudeln unter Rühren mit der Sauce überziehen.