_MG_9316a

Kokos Fruit Yogiiii

Alle Tage wieder… überkommt mich die Lust auf einen Joghurt. Ich rede hier nicht über Joghurt aus dem Supermarkt, der mir mit seinen künstlichen Aromastoffen, Schimmelpilzen und Massen an Zucker den Appetit verderben würde, sondern von Naturjoghurt. Ein Naturjoghurt besitzt Darmkulturen, die eine gesundheitsfördernde Wirkung auf den menschlichen Organismus, insbesondere der Darm haben. Der Darm wiederrum, spielt eine große Rolle für unser Immunsystem oder unsere Stimmung. Die Einnahme von Probiotika oder probiotischen Lebensmitteln unterstützt aktiv den Aufbau und Erhalt unserer Darmflora und kann daher auch unsere physische und psychische Gesundheit steigern. Wenn die Darmflora nicht im Gleichgewicht ist entstehen Allergien etc., Probiotika ist also für vieles gut!!

Einkaufasliste:

1 Hand        Beeren ( Himbeeren, Heidelbeeren etc.)
1 Becher     Kokos Joghurt  ( siehe Rezept unten)

Alternativ
1 Becher     Healthy Papaya Joghurt ( Mango, Erdbeer etc.) ( siehe Rezept unten)

5                  Pecanüsse
1 El              Kokosflocken

Rezept:  Kokos-Joghurt

Aus dem Fleisch der Trinkkokosnüsse kann man diesen köstlich cremigen Joghurt herstellen. Ich verwende ihn in Smoothies, mit Früchten oder mit Zimt etc. Aber dabei darf man nicht vergessen, das dieser viel Fett enthält. Also nicht übertreiben.

3 – 4 Tassen  Fleisch junger Kokosnüsse ( ca. 300 g)
etwas             Kokoswasser oder Quellwasser
2,5 g               Bio – Joghurtferment ( nach Anleitung)

Zubehör:     1 Deckglas, 1 Liter

Kokosnussfleisch in einem Mixer geben, mit wenig Wasser zu einem cremigen Pudding pürieren. In eine Schüssel geben und 2,5 g Joghurtferment unterrühren. Den Brei in das Deckglas gießen. Es sollten einige Fingerbreit „ Luft“ nach oben bleiben, damit der Joghurt sich entwickeln kann. Das ganze nun für 7 – 10 Stunden bei Raumtemperatur fermentieren lassen ( 22 – 24 °C). Im Kühlschrank, verschlossen, bis zu 3 Tage haltbar.

Rezept:       Papaya Joghurt ( Mango, Erdbeer etc.)

1                  Mango ( Papaya etc.)
1 EL             Rosinen
1 Stk.           Ingwer
1                  Limette
1                  Vanilleschote
1 TL             Chai Gewürze
1 – 2 EL       Agavensirup
etwas          Kokoscreme
Eventuell    Wasser

Die Papaya ( Mango etc.) von ihrer Schale befreien und klein schneiden (ich lege immer ein paar Stückchen zur Seite). Die klein geschnittenen Papaya mit den restlichen Zutaten pürieren. Wie ihr es anrichtet ist euch überlassen.

Ich beginne mit Papaya Joghurt, Kokosflocken ( Nüsse etc.), Beeren und dann das Ganze wiederholen.