_MG_0352

Grünkohl Rezepte

_MG_0162 _MG_0170 _MG_0347

GRÜNKOHL ist in den USA zurzeit so was von angesagt, man kann von einen regelrechten Grünkohlfieber sprechen.

Zeitungen wie die New York times veröffentlichen täglich neue Grünkohlrezepte, Szenecafes bieten die unterschiedlichsten Grünkohl Smoothies und Säfte an, ansatt ungesunden Chips ist man heute Grünkohlchips. Das ist auch gar kein wunder wenn man auf die Inhaltsstoffe schaut, Grünkohl enthält mehr Vitamin C., B- und A-Vitamine als viele Obst Sorten. Zudem enthält es einzigartige bioaktive Substanzen wie Senföle, Phenolsäuren oder Schwefelverbindungen. Das alles bei niedrigen Kaloriengehalt und gleichzeitig hohen Ballastofanteil für die Darmgesundheit. Wer jetzt an langweilige fettige Grünkohl Rezepte wie Grünkohl-Kasseler-Eintopf denkt, der täuscht sich.

In den USA nimmt man die verschiedenen Kale-Sorten gerne sehr fein geschnitten als Salat oder Rohkost zu sich. Dieser wird mit etwas Feta oder Parmesan angerichtet und mit Apfelschnitzen, Brokkolisprossen, Granberrys und vielen mehr garniert. Darüber wird ein Dressing aus Olivenöl, Balsamicoessig und italienischen Kräutern gegeben.

Für Power-Smoothies kommen Grünkohlblätter zu Obststückchen und anderen Gemüse in den Mixer. Ich persönliche trinke anstatt Smoothies lieber Säfte, wo ich ebenso von Grünkohl, Salaten, Kräutern bis hin zu essbaren Wildpflanzen wie Löwenzahn, Brennnesseln oder Sauerampfer alles verarbeite. Diese Säfte und Smoothies liefern ungemein viele wertvolle Substanzen wie Chlorophyll, Bitterstoffe und andere Farb- und Geschmacksstoffe, die sonst nicht so häufig in der Ernährung zu finden sind.

Wenn man ihn nicht roh essen will kann man ihn auch gut kurz blanchieren ( ca. 2 – 5 Minuten) bis die Blätter weich sind. Am besten schmeckt Grünkohl kurz gegart und auf eine leichte Art zubereitet. Sesam, Zimt, Chili, Zwiebeln, Ingwer, Knoblauch, Minze, Zitrusfrüchte und dergleichen mehr sind ideale Weggefährten.

Heilwirkung Grünkohl:

stärkt Immunsystem ( Psyche)
gegen Hautproblemen
fördert Sehkraft
kräftigt Knochen
schützt vor Krebs ( Sulforaphan)
Lebergesundheit
Herzinfarkt / Schlaganfall vorbeugung
pflanzliches Antibiotika ( Streptokokken, Staphylokokken)
hilfe bei Magen und Darm Problemen
Hilft beim abnehmen

Rezept Ideen

Grünkohl, Fenchel…an Cranberries

2 -3 Hände Grünkohl
½ Fenchel
1 Hand Champignons (alternativ Apfel)
1 Hand Rosenkohl
1 EL Cranberries
2 Knoblauchzehen

Dressing

1 EL Olivenöl
1 Limette, Saft
2 TL Dijon Senf
2 TL Agavensirup
etwas Pfeffer
etwas Salz

Eine Anmerkung vorneweg: Ich bin überzeugt, dass nach diesem Rezept auch die, die Grünkohl hassen, beginnen ihn zu lieben.

Den Grünkohl von dem harten Strunk entfernen und zerreißen. Die Größe der Stücke ist dabei frei wählbar, es empfiehlt sich jedoch, die Stücke so zerkleinern, dass sie mundgerecht verzehrt werden können. Den Fenchel in kleine Stücke schneiden. Wenn Champignons verwendet werden, diese in kleine Scheiben schneiden und den Blumenkohl teilen. Anschließend alles schön knusprig anbraten. Damit alles besonders knusprig wird, können die Zutaten auch separat angebraten werden.

Für das Dressing rührt ihr in einer kleinen Schüssel Olivenöl, Limettensaft, Dijon Senf, Agavensirup, Pfeffer und Salz zu einer cremigen Masse. Dann das Gemüse und Cranberries hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Den Grünkohl in kochendem Wasser für ca. 4-5 Minuten blanchieren, das macht ihn besser verdaulich. Abschließend nur noch trocken tupfen und je nach Geschmack 1-2 EL Dressing einmassieren.

 

Grünkohl Salat mit Karamellisierten Apfel und Fenchel

Salat

6 Stangen Grünkohl
1 Apfel
1 Fenchel
1 Stück Parmesan
1 Hand Cranberries
1 Hand Pinienkerne
1 EL  Rohrzucker

Dressing

2 EL Zitrone
1 EL Agavensirup
2 EL Dijon Senf
100 ml Olivenöl
etwas Pfeffer
etwas Salz

Zubereitung

Als erstes bereitet ihr das Dressing zu, indem ihr das Öl mit Senf, Agavensirup, Zitrone, Pfeffer und Salz zu einer homogenen Masse verquirlt.

In einer kleinen Pfanne Butter (alternativ Ghee) erwärmen und die dünn geschnittenen Apfel und Fenchelstückchen knusprig anbraten und gegen Ende 1 EL Rohrzucker hinzugeben. Sind sie leicht gebräunt und karamellisiert, sollten sie zur Seite gestellt werden.

Den Grünkohl in mundgerechte Stücke zerteilen und in kochendem Wasser ca. 5 min. blanchieren, so wird er besser verdaubar. Jedoch ist darauf zu achten, dass der Grünkohl in keinem Fall matschig werden sollte. Anschließend sollte er mit Küchentüchern trocken getupft werden.

Abschließend alles in einer Schüssel vermengen und kurz vor dem Servieren mit Parmesan bestreuen.

gerösteter Grünkohl an Sesam

Salat

400 g Grünkohl
2 Tl Sesam
1 Knoblauchzehe
1 EL Kokosöl
150 ml Gemüsebrühe
5-6 El Sojasoße
2 Tl geröstetes Sesamöl

Zubereitung

Den Grünkohl unter fließenden Wasser waschen trocken schütteln und die Blätter vom Stiel abzupfen. Den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Den Sesam rösten, und in eine Schalle beiseite geben.

Das Kokosöl in einer großen Pfanne erwärmen und den Grünkohl unter ständigem Rühren drei Minuten lang anbraten. Den Knoblauch hinzufügen und mit anbraten. Anschließend mit Sojasoße und etwas Gemüsebrühe ablöschen. Die Pfanne zur Seite stellen und das ganze kurz ziehen lassen. Zum Schluss das Gemüse mit Sesamöl abschmecken und mit dem gerösteten Sesam bestreuen.

Tipp: Gut passen zu den Grünkohl auch Vollkornnudeln oder japanische Vollreisnudeln oder Quinoa Bratlinge ( siehe Rezept)