1

Gemüse Tarte

2

Bei diesem Rezept handelt es sich um eins meiner Lieblinge und ich bin sicher, auch ihr werdet von ihm begeistert sein. In diesem Fall gilt: Die Arbeit zahlt sich aus!

Für den Mürbteig:

250 g         Mehl ( Dinkelmehl)
125 g         kalte Butter
2-3 EL        Eiswasser

Gemüsefüllung:

3-5           Karotten verschiedene Farben
1               Aubergine
2              Zucchini
etwas      Olivenöl
etwas      Salz
etwas      Pfeffer
½-1          Becher Creme fraiche
3–6 EL     Pesto ( Basilikum oder Grünkohl Pesto)

Eventuell
(1            Butternuss Kürbis )

Alternativ:   Salsa Tartufata ( für Trüffel Liebhaber)

Zubereitung:

Für den Mürbeteig das Mehl, die kalte Butter und 2–3 EL Wasser zu einem Teig kneten.

Mein Tipp: Einfacher geht das Ganze mit der Küchenmaschine.

Die Aubergine, Zucchini, Karotten und je nach Bedarf den Butternuss Kürbis, mit einem Kartoffelschäler (Sparschäler etc.) in längliche Streifen schälen. Anschließend den Ofen auf 170 Grad vorheizen. Den Teig für die Tarte oder Springform ausrollen und in die Form mit einem Rand von ca. 3 cm stehen lassen. Abschließend mit einer Mischung aus Schmand und Pesto bestreichen und mit Pfeffer und Salz würzen.

Nun von der Mitte aus beginnen, einen runden Kreis nach außen zu legen. Abwechselnd ein Kreis Zucchini, Aubergine, Möhre etc. legen, denn so wird die Tarte schön bunt. Die Reihenfolge der Zutaten kann dabei beliebig gewählt werden.

Und noch ein Tipp: Ein wahres geschmackliches Highlight wird erzielt, wenn man zwischen die Schichten etwas Pesto streicht.

Am Ende das Ganze noch mit Olivenöl beträufeln. Wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, kann zusätzlich noch Speck einarbeiten und oben darauf verteilen. Als Topping empfiehlt sich Parmesan. Zu guter Letzt die Tarte nun in den vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 45 min Backen.