Brot trifft Steinpilze

Brot mit gebratenen Steinpilzen

Brot mit gebratenen Steinpilzen

4 Scheiben           Brot ( euer Lieblingsbrot)
6                             Steinpilze ( alt. Kräuterseitlinge)
1                             Frühlingszwiebel
1 EL                        Butter

Frische Kräuter:
etwas                     Rosmarin
etwas                     Salbei
etwas                     Thymian
reichlich                Trüffelöl
frischer                  Trüffel ( wenn ihr habt)
nach Geschmack Fleur de Sel
etwas                     Pfeffer

Steinpilzbrot

Was habe ich dieses Rezept als Kind gehasst. Ja anders kann man es nicht sagen. Wenn meine Mutter aus den Wald kam mit frischen Pilzen und erstmal stundenlanges Pilze schälen angesagt war….Ein paar Jahre später und nicht so latschrig wie bei Mutter, sondern schön knusprig. Entschuldige bitte Mutti!!! Habe ich Pilze Neu lieben gelernt. Man kann von einer regelrechten Sucht sprechen. Ich kann es jedes mal kaum erwarten wenn die Pilzsaison losgeht. Pilzbrot kann man sehr gut zum Abendbrot essen oder einfach zwischendurch. Verwenden könnt ihr alle essbaren Pilzsorten. Natürlich kann man die Pilze auch ohne Brot essen.

Zubereitung:

Die Pilze in einer Pfanne in etwas Butter anbraten. Rosmarin, Salbei, Thymian klein schneiden und zu den Pilzen geben. Das ganze mit Trüffelöl oder normalen Olivenöl beträufeln. In einer separaten Pfanne oder Grill das Dünn geschnittene Brot leicht anwärmen. Wenn die Pilze gar und schön knusprig sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Broten verteilen. Eventuell mit Frühlingszwiebeln bestreuen.